22.05.2015

DLGI entwickelt ECDL-Profil für Ausbildungspersonal - Pilotprojekt an Kölner Berufskolleg: „ECDL ist wichtig für die Medienkompetenzentwicklung“

Ausbildungspersonal mit umfassender Medienkompetenz – das fordert die seit dem letzten Ausbildungsjahr in Kraft getrene Neuordnung des Ausbildungsberufes Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (KfBM). Um betrieblichen und berufsschulischem Ausbildungspersonal die hierfür erforderlichen IT-Kenntnisse zu vermitteln, hat die Bonner Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) gemeinsam mit dem Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße (BKaL) ein speziell auf die Ausbildungsordnung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement zugeschnittenes ECDL-Profil zusammengestellt.

Die Teilnehmer des Kooperationstreffen des Pilotprojekts "Berufsorientierte Medienkompetenz" am Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße

Die Ausbildungsberufe im dualen System werden kontinuierlich, analog wirtschaftlicher, technologischer und gesellschaftlicher Veränderungsprozesse modernisiert oder komplett neu geordnet. Eher selten entstehen völlig neue Ausbildungsberufe. Die  nun neu geordnete Ausbildung zum Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement (KfBM) bedeutet, dass das Ausbildungspersonal an den Lernorten des dualen Systems neue handlungsorientierte Unterrichtskonzepte erarbeiten und z.B. die gängigen Office-Anwendungen beherrschen muss. Dafür hat die DLGI gemeinsam mit Ausbilderinnen und Ausbildern des Kölner Berufskolleg an der Lindenstraße (BkaL) ein komplettes Paket mit Modulen des Europäischen Computerführerscheins zusammengestellt - zugeschnitten auf die Bedürfnisse von betrieblichen Ausbilderinnen und Ausbildern sowie Lehrerinnen und Lehrern an den Berufsschulen.

Das Pilotprojekt Berufsorientierte Medienkompetenz (BeMeKo) des Kölner Berufskollegs an der Lindenstraße (BkaL) läuft seit Ende 2014 in Kooperation mit der DLGI und wird vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) gefördert. Besonders gefragt bei den teilnehmenden Lehrern und betrieblichen Ausbildern sind die grundlegenden Module wie Präsentationssoftware, Tabellenkalkulation und Textverarbeitung. Für einen Teil der Teilnehmer hat sich insbesondere das Modul zum Datenschutz als wichtig für die tägliche Arbeit erwiesen.

Das BkaL und die DLGI haben in einer Analyse des Rahmenlehrplanes und der Ausbildungsordnung außerdem die nach europäischem Standard entwickelten ECDL-Module IT-Sicherheit 2.0, Online-Zusammenarbeit sowie Schreib- und Gestaltungsregeln nach DIN 5008 als wichtige Bausteine des neuen ECDL-Profils herausgearbeitet. „Der ECDL ist ein wichtiger Baustein für die Medienkompetenzentwicklung des Bildungspersonals“, betonte Susanne Krey-de Groote, zuständige Abteilungsleiterin und Projektkoordinatorin des Berufskollegs bei der Präsentation der Zwischenergebnisse am BkaL. Dabei erhielt sie viel Zustimmung, nicht nur von den beteiligten Berufsschullehrerinnen und -lehrern, sondern auch von den Vertretern der Ausbildungsbetriebe und zuständigen Stellen, wie z.B. der IHK. Laura Lücker (Projektleitung DLGI) präsentierte den Anwesenden des Kooperationstreffens das Konzept und die Testphilosophie des ECDL. Bei diesem Treffen zeichneten Teilnehmer der BeMeKo-Fortbildungsreihe ein positives Bild: Sie sehen gerade die Online-Lernplattform des ECDL als ideales Werkzeug für die Weiterbildung des Ausbildungspersonals an.

Das Projekt BeMeKo geht nun in die Schlussphase: Ende Juni diesen Jahres werden die Ergebnisse präsentiert. Dann haben auch die teilnehmenden Ausbilderinnen und Ausbilder, die Lehrerinnen und Lehrer ihre Prüfungen zum Europäischen Computerführerschein abgeschlossen. Das Berufskolleg an der Lindenstraße, die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik und das Portal für Ausbilderinnen und Ausbilder des BIBB, www.foraus.de, werden die Ergebnisse und das erarbeitete Produkt auf ihren jeweiligen Webseiten präsentieren und Interessierten zugänglich machen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zum Projekt, sowie zum Einsatz des ECDL an Berufsschulen und in Ausbildungsbetrieben. Wir freuen uns über Ihre E-Mail an info@dlgi.de. Weitere Informationen rund um den Europäischen Computerführerschein finden Sie hier.