American Council on Education empfiehlt fünf ECDL-Module

Das Zertifizierungsprogramm European Computer Driving License (ECDL) wird verstärkt in der US-amerikanischen Hochschulbildung verankert. Fünf Module des ECDL werden von der American Council on Education’s College Credit Recommendation Service (ACE CREDIT®) für das College-Credit-System empfohlen.

Der American Council on Education’s College Credit Recommendation Service (ACE CREDIT®) hat fünf Module des Zertifizierungsprogramms European Computer Driving License (ECDL) evaluiert und für das College-Credit-System empfohlen. ACE ist die wichtigste Koordinierungsstelle für Hochschuleinrichtungen in den Vereinigten Staaten und repräsentiert mehr als 1.600 College- und Universitätspräsidenten sowie mehr als 200 Interessensvereinigungen. Es bietet Orientierung in wichtigen Fragen der Hochschulbildung und setzt sich für diese ein.

Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik, die den ECDL in Deutschland weiterentwickelt und umgesetzt: „Digitale Kompetenzen sind heute entscheidend, um im beruflichen wie im gesellschaftlichen Leben zu bestehen. Ihr Erwerb und die kontinuierliche Weiterentwicklung sollten müssen obligatorischer Bestandteil in der schulischen sowie der außerschulischen Aus- und Weiterbildung sein. Dass das American Council on Education bei der Vermittlung der digitalen Kompetenzen auf den ECDL als Instrument setzt sorgt für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit. So können beispielsweise hierzulande durch den ECDL erworbenen digitalen Kompetenzen in den USA leichter anerkannt werden –andersherum natürlich auch.“

Quelle: https://gi.de/meldung/american-council-on-education-empfiehlt-fuenf-ecdl-module/

Weiterlesen …

Staatssekretärin Carolina Trautner unterzeichnet Verlängerung der Vereinbarung zum Europäischen Computerführerschein

"Schülerinnen und Schüler bauen Kompetenzen im Umgang mit Computern und Internet weiter aus"

MÜNCHEN. Anlässlich der Verlängerung des Rahmenvertrages zum Europäischen Computerführerschein (ECDL – European Computer Driving Licence) gemeinsam mit Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) und Direktor der Initiative ECDL Deutschland betonte Staatssekretärin Carolina Trautner: „Mit dem Europäischen Computerführerschein können Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen im Umgang mit Computern und dem Internet weiter ausbauen und diese auch nachweisen. Dies ist wichtig, um junge Menschen auf die Herausforderungen der digitalen Welt vorzubereiten.“ (Quelle: https://www.km.bayern.de/pressemitteilung/11277/nr-058-vom-16-05-2018.html)

Weiterlesen …

3. HIS4HE Erasmus Meeting hat in Kaunas stattgefunden

Das dritte "HIS4HE"-Projekttreffen fand vom 9.-10. Mai 2018 in Kaunas statt. Das Treffen wurde vom Projektpartner KTU (Kaunas University of Technology) veranstaltet. Die fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland diskutierten über den Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und planten die nächsten Schritte.

Die Partner präsentierten Ihre Forschungsergebnisse über die Gesundheitsinformationssysteme in Litauen und Lettland. Während des Treffens erörterte das Konsortium die Ergebnisse der Analysen und deren Umsetzung in das Trainingscurriculum und das Trainingsmaterial. Die DLGI teilte ihre Erfahrungen mit der Umsetzung des E-Health-Moduls in Deutschland.

Weiterlesen …

Datenschutz gemäß neuer DSGVO für Unternehmen mit dem ECDL

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten. Das neue ECDL Datenschutz Modul gemäß neuer DSGVO für Unternehmen stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter über die erforderlichen Datenschutz-Kenntnisse verfügen.

Weiterlesen …

"MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" - Bewerbungsphase 2018 ist gestartet

Bewerben Sie sich mit Ihrer Schule als "MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" 2018! Der aktuelle Bewerbungszeitraum dauert bis zum 31. Mai 2018. Um die erfolgreiche Arbeit in deutschen Schulen im Bereich MINT anzuerkennen, ehren Partner der Initiative "MINT Zukunft schaffen" Schulen mit MINT-Schwerpunkt. Das gemeinsame Signet "MINT-freundliche Schule" steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Weiterlesen …

Thomas Michel

Thomas Michel als stellv. Vorstandsvorsitzender von MINT Zukunft bestätigt

Thomas Michel ist erstmals als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Initiative MINT Zukunft e.V. gewählt worden. Thomas Michel, der Dr. Barbara Dorn von der BDA nachfolgt, ist langjähriger Geschäftsführer der in Bonn ansässigen Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH, einer Ausgründung der Gesellschaft für Informatik und Akkreditierungsagentur für den Europäischen Computer Führerschein in Deutschland und unterstützt MINT Zukunft schaffen vom Gründungsjahr an.

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Bayern

München/Berlin, 08. Dezember 2017

76 Schulen aus Bayern wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 35 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 41 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. Darüber hinaus wurden erstmalig 20 Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.
Alle Schulen wurden somit für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heute im Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter in München ausgezeichnet.
Die Ehrung der Schulen in Bayern steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf/Berlin, 04. Dezember 2017

106 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 47 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 59 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Darüber hinaus wurden erstmalig 21 Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Rheinland-Pfalz

23 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden am 27.11.2017 als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten vier Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 19 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Darüber hinaus wurden erstmalig neun Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Weiterlesen …

Berufsbildung 4.0: Round-Table fordert "systemischen Ansatz"

Auf dem Digital Gipfel 2017 fand ein Roundtable Gespräch zwischen Bund und Ländern sowie Schule und Hochschule statt. Eingeladen hatte das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Eines der Ergebnisse war, dass die Einführung des ECDL an Schulen ein wichtiger Beitrag zum Gelingen des digitalen Wandels sei.

Ganze Meldung

Weiterlesen …

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (Mitte), Thomas Michel, Geschäftsführer der DLGI (links), Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Präsident der Gesellschaft für Informatik (rechts)

ECDL macht Schülerinnen und Schüler fit für die Herausforderungen von Wirtschaft 4.0 und die zukünftigen Anforderungen in der Ausbildung

Ludwigshafen. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig hat heute anlässlich des Digital-Gipfels in Ludwigshafen eine Vereinbarung zur erleichterten Einführung des Europäischen Computer Führerschein (ECDL) an rheinland-pfälzischen Schulen unterzeichnet. Partner und Akkreditierungsstelle des ECDL ist die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik in Bonn und ihr Geschäftsführer Thomas Michel.

Weiterlesen …

2. HIS4HE Erasmus Meeting hat in Bonn stattgefunden

Das zweite "HIS4HE"-Projekttreffen fand vom 3.-4. Mai 2017 in Bonn statt. Das Treffen wurde vom Projektpartner DLGI veranstaltet. Die fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland diskutierten über den Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und planten die nächsten Schritte.

Die Partner präsentierten Ihre Forschungsergebnisse über die Gesundheitsinformationssysteme in Litauen und Lettland. Während des Treffens erörterte das Konsortium die Ergebnisse der Analysen und deren Umsetzung in das Trainingscurriculum und das Trainingsmaterial. Die DLGI teilte ihre Erfahrungen mit der Umsetzung des E-Health-Moduls in Deutschland.

Weiterlesen …

Nächstes Erasmus-Meeting der Projektpartner steht bevor

Am 3./4. Mai findet in Bonn das zweite Meeting der HIS4HE Projektpartner statt. Gastgeber ist der deutsche Projektpartner DLGI. Thema der fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland ist der Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und die Planung der nächsten Schritte.

Weiterlesen …

Die erfolgreichen ECDL-Führerscheininhaber mit DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel (Mitte), OStRin Julia Baumann (rechts) und Vertretern des Sponsoring, Herrn Scherf (Raiffeisenbank) und Herrn Wohlmuth (GenoBank)

ECDL School Award 2016 geht an das Robert-Koch-Gymnasium

Der „digital souveräne junge Mensch“ zeigt hier Flagge

Es mag eine Sitte unserer Tage sein, dass alle bekannten Labels aus Anglizismen bestehen, doch versteckt sich dahinter eine Auszeichnung von internationalem Renommee, so lässt man sich ihren englischen Titel gerne gefallen: Hinter dem ECDL School Award verbirgt sich nämlich nichts anderes als der begehrte Schulpreis der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) im Rahmen der Implementierung des europäischen „Computerführerscheins“ (European Computer Driving License).

Quelle: https://robert-koch-gymnasium.de/index.php?class=22&id=2609

Weiterlesen …

Neues ECDL-Modul Programmieren für Schulen ab Februar 2017

Die am 13.12.16 von Bundeskanzlerin Merkel für die digitale Bildung geforderten Kompetenzen für die Grundfertigkeit zum Programmieren werden bereits ab Februar 2017 bundesweit an allen Schulen und Prüfungszentren, die den Europäischen Computer Führerschein anbieten, vermittelt und geprüft werden können. Dies sind jetzt schon über 1.500 ECDL-Prüfungszentren in ganz Deutschland.

Weiterlesen …

Sieger im Bundeswettbewerb „Bist Du sicher?“ in Berlin vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet

Berlin. Im Rahmen des 4. Nationalen MINT-Lehrerkongress hat am 7.12. das Bundesministerium für Bildung und Forschung SchülerInnen der Berufsschule am Berufsbildungswerk Neckargemünd (1. Platz), der Staatlichen Berufsschule Bad Tölz-Wolfratshausen (2.Platz) und der Georg-von-Langen-Schule - Berufsbildenden Schulen Holzminden (3. Platz) ausgezeichnet, die den Wettbewerb zum Thema Datenschutz und Datensicherheit gewonnen haben.

Weiterlesen …

Gipfelspiel der DLGI

Die Siegerklasse der Herzen des Gipfelspiel! Ein Schüler dieser Saarbrücker Schulklasse hatte lange Zeit die Nase vorn beim Gipfelspiel der DLGI und wollte für seine Klasse den Laptop erspielen!

Weiterlesen …