Studentin Lena Westhoff, Dr. Regina Flake vom Institut der Deutschen Wirtschaft, Moderatorin Anna Hückelheim, Prof. Barbara Schwarze, Mitglied des Präsidiums der Initiative D21, Johannes Landvogt, Ministerialrat beim Bundesbeauftragten f. Datenschutz

Digitale Grundkenntnisse: „Wie ein weltweites Zentralabitur für digitale Fertigkeiten“

Allein in Deutschland gibt es mehr als 300 anerkannte Ausbildungsberufe und über 20.000 Studiengänge. Doch trotz der fortschreitenden Spezialisierung und Individualisierung der Arbeitswelt lässt sich ein Trend erkennen, der alle Berufe gleichermaßen betrifft: Digitale Techniken verändern zunehmend den Arbeitsalltag. Welche Bedeutung hat diese Entwicklung für die Aus- und Weiterbildung? Und welche Herausforderungen ergeben sich daraus für Schulen, Unternehmen, Auszubildende und Beschäftigte? Diese Fragen wurden in Bonn zum Launch des „ICDL Workforce“ („International Certification of Digital Literacy“) in Deutschland diskutiert. (Quelle: https://www.news4teachers.de)

Weiterlesen …

Der Launch des ICDL ist das 500ste Event bei der European Vocational Skills Week 2019

Der ICDL Launch am 10. Oktober in Bonn ist das 500ste Event, was im Rahmen der European Vocational Skills Week registiert wurde. Die Skills Week bündelt Veranstaltungen und Aktivitäten rund um die Berufsbildung in Europa. Unternehmen, Verbände, Ministerien, Berufsschulen, Auszubildende, Ausbilder, Berufschullehrer und andere Akteure in der Berufsbildung bewerben international ihre Aktivitäten. Die berufliche Ausbildung wird so international in den Fokus gerückt. Wir freuen uns, dabei zu sein. Hier geht es zum Artikel. Die Initiative hat zum Ziel, darauf aufmerksam zu machen, wie Berufsbildung auf allen Ebenen zur Förderung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit beitragen und die Berufschancen verbessern kann.

Weiterlesen …

„Zentralabitur für digitale Fertigkeiten“ - ECDL/ICDL im Deutschen Handwerksblatt

„Zentralabitur für digitale Fertigkeiten“ - ECDL/ICDL im Deutschen Handwerksblatt

Nicht nur für Auszubildende sind grundlegende PC- und IT-Kenntnisse ein Muss. In Handwerksbetrieben kümmern sich oft mitarbeitende Partner darum, dass Rechnungen geschrieben, Mahnungen verschickt, Stundenzettel verwaltet und per E-Mail mit Kunden und Lieferanten kommuniziert wird. Dafür sind digitale Kompetenzen erforderlich, die durch den ECDL abgedeckt und nachgewiesen werden können.

Inzwischen setzen weltweit über 100 Länder auf den einheitlichen Ausbildungsstandard. Die wachsende Internationalität macht sich außerhalb von Europa auch am Namen fest. Dort läuft der Computerführerschein unter dem Etikett ICDL. Dieser Entwicklung wird nun auch im Ursprungsgebiet Rechnung getragen.

2020 wird der ICDL nun auch in Deutschland eingeführt: Aus "ECDL Standard" wird "ICDL Workforce". Im Rahmen des ICDL Launch findet am 10. Oktober in Bonn ein Fachdialog zum Thema „Standards für die digitale Arbeitswelt“ statt. Hauptredner ist der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung, Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser.

Hier geht es zur Anmeldung (https://www.dlgi.de/icdl-launch-2019.html ) und zum vollständigen Programm (https://www.dlgi.de/files/custom/ecdl/ICDL%20Launch/ICDLLaunchDeutschlandProgramm.pdf ).

Thomas Michel, Geschäftsführer der DLGI, beschreibt den ICDL im Deutschen Handwerksblatt als „Zentralabitur für digitale Fertigkeiten“. Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Handwerksblatt.de: https://www.handwerksblatt.de/unternehmensfuhrung/vom-europaischen-computerfuhrerschein-ecdl-zum-icdl.

Weiterlesen …

Einladung zum Fachdialog - Standards für die digitale Arbeitswelt - Launch des ICDL in Deutschland

2020 wird der ICDL auch in Deutschland eingeführt. Aus "ECDL Standard" wird "ICDL Workforce". Der "ICDL Workforce" beinhaltet die wichtigsten digitalen Fähigkeiten, die heute im modernen Arbeitsumfeld unerlässlich sind.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum „ICDL-Launch“ in Bonn werden zentrale Fragen und kritische Herausforderungen an die Beschäftigten im Zusammenhang der Digitalisierung der Arbeitswelt fokussiert und zur Diskussion gestellt:

Referenten: Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser (Präsident des BIBB), Tony Franke (Vorsitz ICDL Foundation), Frederick Richter (Vorstand Stiftung Datenschutz), Prof. Barbara Schwarze (Initiative D21), Dr. Regina Flake (IW Köln), u.a.

Termin und Ort:
10. Oktober 2019, 10.00 – 12.30 Uhr
Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn
 
Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl bitten wir Sie um frühzeitige Anmeldung unter https://www.dlgi.de/icdl-launch-2019.html.

Weiterlesen …

So machen Unternehmen ihre Auszubildenden digital

Neues Video zum ECDL bei der B. Braun Melsungen AG

Der ECDL ist in der Ausbildung bei B. Braun Deutschland ein fest integrierter Bestandteil zur IT-Qualifikation der jährlich etwa 120 Auszubildenden am Standort Melsungen. Durch den ECDL werden im Unternehmen wichtige Kompetenzen wie Tabellenkalkulation, IT-Sicherheit und Datenschutz zertifiziert. Damit leistet B. Braun einen wesentlichen Beitrag zur notwendigen digitalen Kompetenz der zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=5mcc_xEfw10

Die B. Braun Melsungen AG ist einer der führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit. Über 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind deutschlandweit für B. Braun tätig.

Weiterlesen …

ECDL Lernmaterial von ECDL Deutschland: ab sofort eBook zu Modul Datenschutz verfügbar

Ab sofort steht Ihnen im Webshop der DLGI das neue eBook zum ECDL Modul Datenschutz gemäß DSGVO zur Verfügung.

Aktuell sind außerdem eBooks zu den Modulen Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Advanced Textverarbeitung, Advanced Tabellenkalkulation und das ECDL Base Kompaktbuch sowie "Intro zum ECDL" erhältlich.

Weiterlesen …

Ein Jahr Datenschutz-Grundverordnung: Gewinn für Bürgerrechte und Wettbewerb

Die Bundesstiftung Datenschutz und die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik ziehen ein Jahr nach Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung gemeinsam eine positive Bilanz: Es ist ein Fortschritt für Deutschland und Europa, dass mit der Datenschutz-Grundverordnung eine einheitliche Grundlage geschaffen worden ist, um Bürgerrechte im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz und "smarter" Technologien wirkungsvoll und vor allem auf einem gemeinsamen Schutzniveau zu gewährleisten.

Weiterlesen …

ECDL Lernmaterial von ECDL Deutschland: ab sofort günstig als eBooks verfügbar

im neuen Webshop der DLGI können Sie ab sofort die ECDL Lehrmaterialien als eBooks bestellen!
 
Aktuell sind eBooks zu den Modulen Computer-Grundlagen, Online-Grundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Advanced Textverarbeitung, Advanced Tabellenkalkulation und das ECDL Base Kompaktbuch sowie "Intro zum ECDL" erhältlich.

Weiterlesen …

FH Dortmund feiert 5000. ECDL Prüfung

Vor kurzem legte die Studierende Lena Westhoff an der Fachhochschule Dortmund die Prüfung zum ECDL Modul Präsentationen ab – es war die 5000. Prüfung am ECDL-Prüfungszentrum. Die Studierende absolviert an der FH den European Master in Project Management und hat die Möglichkeit genutzt, ihre ECDL Prüfungen in englischer Sprache zu absolvieren. Für Frau Westhoff ist das IT-Wissen, was Sie in den ECDL Kursen erworben hat, essentiell: „Heutzutage benötigt man im Projektmanagement fundierte und nachweisbare IT-Kompetenzen.“

Weiterlesen …

Neuer Film auf dem BIBB-Ausbilderportal zur Vermittlung von Computerbasiswissen und Medienkompetenz

Im neuen foraus.de-Film wird am Praxisbeispiel der Lernortkooperation zwischen der AXA Customer Care GmbH und dem Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln gezeigt, wie Lehrende und Ausbildende angehende Dialogmarketingkaufleute an digitale Inhalte heranführen. Das Video gibt einen Überblick, worauf es bei der Medienkompetenz für die berufliche Bildung ankommt und wie in der Ausbildung, lernortübergreifend, Schritt für Schritt der komplexe Kontext von Computerbasiswissen und Medienkompetenz erschlossen werden kann. https://www.foraus.de/media/BiBB_05_Medienkompetenz_720p.mp4

Weiterlesen …

ECDL Deutschland startet Computing Modul: Programmieren in der Schule

Ab sofort ist das ECDL Modul Computing in Deutschland verfügbar. Damit wird das ECDL Zertifizierungssystem, das digitale Kompetenzen international anerkannt abbildet, um informatisches Denken und Coding ergänzt.

Weiterlesen …

DLGI Geschäftsführer Thomas Michel überreichte den Award an Schulleiterin Angelika Riedel, die stellvertretende Schulleiterin Dr. Alexandra Langner, Studiendirektorin und BeMeKo Projektkoordinatorin Susanne Krey-de Groote und IT-Lehrer Michael Flöter.

Berufskolleg an der Lindenstraße ist Preisträger des ECDL School Awards

Gestern wurde das Berufskolleg an der Lindenstraße mit dem ECDL School Award für das Jahr 2018 ausgezeichnet. Der Preis ging an das Kölner Berufskolleg aufgrund des herausragenden Engagements zur Förderung der Medienkompetenz von Lehrenden und Lernenden, speziell für die Einbindung der ECDL Module in den Ausbildungsgang der Kaufleute für Dialogmarketing im Ausbildungsjahr 18/19.

Weiterlesen …

19 ECDL-Schulen werden in Bayern als „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ ausgezeichnet

In München wurden vergangene Woche 82 bayerische Schulen als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet und 30 Schulen als „Digitale Schule“. Auch das Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf erhielt in diesem Jahr die Auszeichnung „Digitale Schule“. Als akkreditiertes Testzentrum ist das Robert-Koch-Gymnasium seit 2014 berechtigt, ECDL-Prüfungen abzunehmen. Im Rahmen des Wirtschaftsinformatikunterrichts können die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium den Europäischen Computerführerschein ECDL erwerben. Derzeit nehmen 118 Schülerinnen und Schüler aktiv am ECDL-Programm teil. Am Robert-Koch-Gymnasium werden die ECDL Inhalte für das Zertifikat „ECDL Base“ im regulären Unterricht und nicht im Rahmen des Wahlunterrichts am Nachmittag angeboten. Gefördert wird dieses Engagement von der GenoBank Donauwald und der Sparkasse Deggendorf.

 

 

Weiterlesen …

Auszeichnung der „MINT-freundlichen Schulen“ und „Digitalen Schulen“ in Hessen – 17 ECDL-Schulen sind dabei!

In Wiesbaden wurden vergangene Woche 37 hessische Schulen als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet und 10 Schulen als „Digitale Schule“. Die Auszeichnung „Digitale Schule“ wird in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Bild: VertreterInnen der ausgezeichneten „Digitalen Schule“ Friedrich-List-Schule Wiesbaden mit DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel (ganz rechts)

Weiterlesen …

ECDL als „wichtiger Schritt zur digitalen Schule“ – Auszeichnung der „MINT-freundlichen Schulen“ und „Digitalen Schulen“ in NRW

Bei der Festveranstaltung im Rathaus Dortmund wurden heute 93 Schulen aus Nordrhein-Westfalen als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Sie wurden für ihre herausragende Schwerpunktsetzung im Fächerkanon Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik geehrt. Die Ehrung der Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK). Darüber hinaus wurden 32 Schulen als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Durch einen Leitfaden wurde es diesen Schulen ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema Digitalisierung vorzunehmen und impulsgebende Anregungen umzusetzen.

Bild: Lukas Plümper, Technik begeistert e.V.; Marius Galuschka, Christiani AG; Joachim Schoepke, Bildungsministerium NRW; Markus Fleige, Technik begeistert e.V.; Thomas Michel, DLGI und stv. Vorsitzender MINT Zukunft e.V.; Bettina Wallor, Bildungsbüro Rhein-Sieg-Kreis; Cornelia Ferber, Stadt Dortmund mit VertreterInnen des ausgezeichneten Berufskolleg Geldern.

© Mint Zukunft schaffen

Weiterlesen …

Handelsblatt berichtet über Förderung beim MINT-Nachwuchs

Der Bedarf an MINT-Fachkräftenachwuchs steigt stetig. Sogar eine TV-Serie mit Maria Furtwängler sensibilisiert jetzt für das Thema. Thomas Michel, der Vize-Vorstand der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ und Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik, die den ECDL zertifiziert, wünscht sich, dass mehr Schulen MINT-Botschafter einladen. Aktuell gibt es über 20.000 MINT-Botschafter, die im Namen von „MINT Zukunft schaffen“ im Unterricht über ihren Job berichten. Die Initiative wird in diesem Jahr 10 Jahre alt. Das Jubiläum wurde mit einer großen MINT-Zukunftskonferenz im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefeiert. Das Motto: „Disruptiv, sozial, crossdisziplinär, interkulturell. MINT im Jahr 2028“. Darüber wurde im Panel mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert. Thomas Michel stellte auch den ECDL vor: Der ECDL ist bei der MINT-Förderung ein wesentlicher Baustein, um Schülerinnen und Schüler fit für digitale Bildung zu machen. Zum Artikel geht es hier.

Weiterlesen …

UNESCO-Studie zu digitalen Kompetenzrahmen: ECDL erreicht höchste Punktzahl

Europäischer Computerführerschein ECDL vermittelt digitale Kompetenzen nach dem EU-Referenzrahmen DigComp im internationalen Vergleich am besten. / DigComp ist Grundlage im KMK-Strategiepapier in Vorbereitung auf den Digitalpakt. / Grundgesetzänderung für die DigitalPakt-Umsetzung wird diesen Freitag im Bundestag beraten.

Im Rahmen der im Juni 2018 veröffentlichten UNESCO-Studie „A Global Framework of Reference on Digital Literacy Skills for Indicator” wurden acht digitale Kompetenzrahmen in 47 Ländern untersucht. Der Europäische Computer Führerschein (European Computer Driving Licence ECDL, außerhalb Europas ICDL) erreichte dabei im Vergleich die höchste Punktzahl. Ziel der UNESCO-Studie war es unter anderem zu ermitteln, welche bestehenden Kompetenzrahmen am ehesten dem Europäischen Referenzrahmen für digitale Kompetenzen (European Digital Competence Framework, DigComp) entsprechen. Der ECDL liegt mit erreichten 177 Punkten sehr deutlich vor dem ebenfalls in Deutschland verwendeten IC3 Global Standard 5 (94 Punkte) und dem Microsoft Digital Literacy Standard Curriculum Version 4, (67 Punkte). Den Link zur Studie finden Sie hier.

Weiterlesen …

Digital? Ausgezeichnet! Zwei ECDL-Schulen werden als „Digitale Schule“ in Niedersachsen ausgezeichnet

Die Handelslehranstalt Hameln und das Werner-von-Siemens-Gymnasium Bad Harzburg sind Prüfungszentren für den Europäischen Computerführerschein (ECDL) und vor zwei Tagen in Hannover als „Digitale Schule“ ausgezeichnet worden.

Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ verleiht den Titel „Digitale Schule“ an Schulen, die sich durch herausragende Aktivitäten im Bereich der Digitalisierung hervorheben. Die Handelslehranstalt Hameln und das Werner-von-Siemens-Gymnasium Bad Harzburg haben sich in diesem Jahr in Niedersachsen als zwei von insgesamt sieben Schulen offiziell als „Digitale Schule“ qualifiziert. Die Schulen haben im Rahmen ihrer Bewerbung einen von Experten aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft entwickelten Kriterienkatalog erfolgreich durchlaufen, der den aktuellen Stand ihrer „digitalen Aktivitäten“ abbildet und die Weiterentwicklung der Konzepte für Digitalisierung auf dem Weg hin zu einer umfassenden digitalen Bildung unterstützt. Die Ehrung der Schulen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) und wurde vom niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne vorgenommen.

Beide Schulen sind akkreditierte ECDL-Prüfungszentren: Schülerinnen und Schüler können hier durch den Europäischen Computerführerschein wichtige PC-Anwenderkenntnisse erlernen, erweitern, überprüfen und zertifizieren lassen.

Weiterlesen …

ECDL als Grafitti - Kaisersescher Schüler greifen zur Spraydose

Seit mittlerweile fünf Jahren organisiert die Jugendkunstschule JUKUSCH regelmäßig Graffiti-Aktionen im Landkreis Cochem-Zell. Die Schüler hatten die Idee, die Lernangebote in den Arbeitsgemeinschaften (AGs) auf der Fassade darzustellen“, sagt Lehrerin Martina Schult. Schon von weitem kann man die bunten Motive wie etwa Lokomotive, Mofa und Notenschlüssel erkennen. Auch eine Nähmaschine, viele Bälle und ein Sportschuh sind zu sehen und die großen verzierten Buchstaben „ECDL“ deuten darauf hin, dass an der Schule der Erwerb des europäischen Computerführerscheins möglich ist.

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ und „Digitale Schulen“ in Rheinland-Pfalz 2018

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ und „Digitale Schulen“ in Rheinland-Pfalz 2018

28 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden am 04.09.2018 durch Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig und den stellvertretenden Vorsitzenden der Initiative "MINT Zukunft schaffen", DLGI Geschäftsführer Thomas Michel, als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 9 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 19 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Bild:

Bildungministerin Dr. Stefanie Hubig und DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel mit der ausgezeichneten IGS-LU Edigheim: Pascal Deneaux, Björn Mester (IGS-LU-Edigheim), Thomas Michel, (Geschäftsführer DLGI), Rainer Fischer (Schulleiter IGS-LU-Edigheim), Bildungministerin Dr. Stefanie Hubig (v.l.n.r.)

© MINT Zukunft

Weiterlesen …

American Council on Education empfiehlt fünf ECDL-Module

Das Zertifizierungsprogramm European Computer Driving License (ECDL) wird verstärkt in der US-amerikanischen Hochschulbildung verankert. Fünf Module des ECDL werden von der American Council on Education’s College Credit Recommendation Service (ACE CREDIT®) für das College-Credit-System empfohlen.

Der American Council on Education’s College Credit Recommendation Service (ACE CREDIT®) hat fünf Module des Zertifizierungsprogramms European Computer Driving License (ECDL) evaluiert und für das College-Credit-System empfohlen. ACE ist die wichtigste Koordinierungsstelle für Hochschuleinrichtungen in den Vereinigten Staaten und repräsentiert mehr als 1.600 College- und Universitätspräsidenten sowie mehr als 200 Interessensvereinigungen. Es bietet Orientierung in wichtigen Fragen der Hochschulbildung und setzt sich für diese ein.

Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik, die den ECDL in Deutschland weiterentwickelt und umgesetzt: „Digitale Kompetenzen sind heute entscheidend, um im beruflichen wie im gesellschaftlichen Leben zu bestehen. Ihr Erwerb und die kontinuierliche Weiterentwicklung sollten müssen obligatorischer Bestandteil in der schulischen sowie der außerschulischen Aus- und Weiterbildung sein. Dass das American Council on Education bei der Vermittlung der digitalen Kompetenzen auf den ECDL als Instrument setzt sorgt für mehr Transparenz und Vergleichbarkeit. So können beispielsweise hierzulande durch den ECDL erworbenen digitalen Kompetenzen in den USA leichter anerkannt werden –andersherum natürlich auch.“

Quelle: https://gi.de/meldung/american-council-on-education-empfiehlt-fuenf-ecdl-module/

Weiterlesen …

Staatssekretärin Carolina Trautner unterzeichnet Verlängerung der Vereinbarung zum Europäischen Computerführerschein

"Schülerinnen und Schüler bauen Kompetenzen im Umgang mit Computern und Internet weiter aus"

MÜNCHEN. Anlässlich der Verlängerung des Rahmenvertrages zum Europäischen Computerführerschein (ECDL – European Computer Driving Licence) gemeinsam mit Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) und Direktor der Initiative ECDL Deutschland betonte Staatssekretärin Carolina Trautner: „Mit dem Europäischen Computerführerschein können Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen im Umgang mit Computern und dem Internet weiter ausbauen und diese auch nachweisen. Dies ist wichtig, um junge Menschen auf die Herausforderungen der digitalen Welt vorzubereiten.“ (Quelle: https://www.km.bayern.de/pressemitteilung/11277/nr-058-vom-16-05-2018.html)

Weiterlesen …

3. HIS4HE Erasmus Meeting hat in Kaunas stattgefunden

Das dritte "HIS4HE"-Projekttreffen fand vom 9.-10. Mai 2018 in Kaunas statt. Das Treffen wurde vom Projektpartner KTU (Kaunas University of Technology) veranstaltet. Die fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland diskutierten über den Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und planten die nächsten Schritte.

Die Partner präsentierten Ihre Forschungsergebnisse über die Gesundheitsinformationssysteme in Litauen und Lettland. Während des Treffens erörterte das Konsortium die Ergebnisse der Analysen und deren Umsetzung in das Trainingscurriculum und das Trainingsmaterial. Die DLGI teilte ihre Erfahrungen mit der Umsetzung des E-Health-Moduls in Deutschland.

Weiterlesen …

Datenschutz gemäß neuer DSGVO für Unternehmen mit dem ECDL

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten. Das neue ECDL Datenschutz Modul gemäß neuer DSGVO für Unternehmen stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter über die erforderlichen Datenschutz-Kenntnisse verfügen.

Weiterlesen …

"MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" - Bewerbungsphase 2018 ist gestartet

Bewerben Sie sich mit Ihrer Schule als "MINT-freundliche Schule" und "Digitale Schule" 2018! Der aktuelle Bewerbungszeitraum dauert bis zum 31. Mai 2018. Um die erfolgreiche Arbeit in deutschen Schulen im Bereich MINT anzuerkennen, ehren Partner der Initiative "MINT Zukunft schaffen" Schulen mit MINT-Schwerpunkt. Das gemeinsame Signet "MINT-freundliche Schule" steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Weiterlesen …

Thomas Michel

Thomas Michel als stellv. Vorstandsvorsitzender von MINT Zukunft bestätigt

Thomas Michel ist erstmals als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Initiative MINT Zukunft e.V. gewählt worden. Thomas Michel, der Dr. Barbara Dorn von der BDA nachfolgt, ist langjähriger Geschäftsführer der in Bonn ansässigen Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH, einer Ausgründung der Gesellschaft für Informatik und Akkreditierungsagentur für den Europäischen Computer Führerschein in Deutschland und unterstützt MINT Zukunft schaffen vom Gründungsjahr an.

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Bayern

München/Berlin, 08. Dezember 2017

76 Schulen aus Bayern wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 35 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 41 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt. Darüber hinaus wurden erstmalig 20 Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.
Alle Schulen wurden somit für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heute im Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter in München ausgezeichnet.
Die Ehrung der Schulen in Bayern steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf/Berlin, 04. Dezember 2017

106 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 47 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 59 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Darüber hinaus wurden erstmalig 21 Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Weiterlesen …

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“ in Rheinland-Pfalz

23 Schulen aus Rheinland-Pfalz wurden am 27.11.2017 als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten vier Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 19 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

Darüber hinaus wurden erstmalig neun Schulen als „MINT-freundliche Schule | Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

Weiterlesen …

Berufsbildung 4.0: Round-Table fordert "systemischen Ansatz"

Auf dem Digital Gipfel 2017 fand ein Roundtable Gespräch zwischen Bund und Ländern sowie Schule und Hochschule statt. Eingeladen hatte das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Eines der Ergebnisse war, dass die Einführung des ECDL an Schulen ein wichtiger Beitrag zum Gelingen des digitalen Wandels sei.

Ganze Meldung

Weiterlesen …

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig (Mitte), Thomas Michel, Geschäftsführer der DLGI (links), Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Präsident der Gesellschaft für Informatik (rechts)

ECDL macht Schülerinnen und Schüler fit für die Herausforderungen von Wirtschaft 4.0 und die zukünftigen Anforderungen in der Ausbildung

Ludwigshafen. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig hat heute anlässlich des Digital-Gipfels in Ludwigshafen eine Vereinbarung zur erleichterten Einführung des Europäischen Computer Führerschein (ECDL) an rheinland-pfälzischen Schulen unterzeichnet. Partner und Akkreditierungsstelle des ECDL ist die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik in Bonn und ihr Geschäftsführer Thomas Michel.

Weiterlesen …

2. HIS4HE Erasmus Meeting hat in Bonn stattgefunden

Das zweite "HIS4HE"-Projekttreffen fand vom 3.-4. Mai 2017 in Bonn statt. Das Treffen wurde vom Projektpartner DLGI veranstaltet. Die fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland diskutierten über den Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und planten die nächsten Schritte.

Die Partner präsentierten Ihre Forschungsergebnisse über die Gesundheitsinformationssysteme in Litauen und Lettland. Während des Treffens erörterte das Konsortium die Ergebnisse der Analysen und deren Umsetzung in das Trainingscurriculum und das Trainingsmaterial. Die DLGI teilte ihre Erfahrungen mit der Umsetzung des E-Health-Moduls in Deutschland.

Weiterlesen …

Nächstes Erasmus-Meeting der Projektpartner steht bevor

Am 3./4. Mai findet in Bonn das zweite Meeting der HIS4HE Projektpartner statt. Gastgeber ist der deutsche Projektpartner DLGI. Thema der fünf Partnerorganisationen aus Litauen, Lettland und Deutschland ist der Fortschritt des ersten Halbjahres des Projekts und die Planung der nächsten Schritte.

Weiterlesen …

Die erfolgreichen ECDL-Führerscheininhaber mit DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel (Mitte), OStRin Julia Baumann (rechts) und Vertretern des Sponsoring, Herrn Scherf (Raiffeisenbank) und Herrn Wohlmuth (GenoBank)

ECDL School Award 2016 geht an das Robert-Koch-Gymnasium

Der „digital souveräne junge Mensch“ zeigt hier Flagge

Es mag eine Sitte unserer Tage sein, dass alle bekannten Labels aus Anglizismen bestehen, doch versteckt sich dahinter eine Auszeichnung von internationalem Renommee, so lässt man sich ihren englischen Titel gerne gefallen: Hinter dem ECDL School Award verbirgt sich nämlich nichts anderes als der begehrte Schulpreis der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) im Rahmen der Implementierung des europäischen „Computerführerscheins“ (European Computer Driving License).

Quelle: https://robert-koch-gymnasium.de/index.php?class=22&id=2609

Weiterlesen …

Sieger im Bundeswettbewerb „Bist Du sicher?“ in Berlin vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet

Berlin. Im Rahmen des 4. Nationalen MINT-Lehrerkongress hat am 7.12. das Bundesministerium für Bildung und Forschung SchülerInnen der Berufsschule am Berufsbildungswerk Neckargemünd (1. Platz), der Staatlichen Berufsschule Bad Tölz-Wolfratshausen (2.Platz) und der Georg-von-Langen-Schule - Berufsbildenden Schulen Holzminden (3. Platz) ausgezeichnet, die den Wettbewerb zum Thema Datenschutz und Datensicherheit gewonnen haben.

Weiterlesen …

Gipfelspiel der DLGI

Die Siegerklasse der Herzen des Gipfelspiel! Ein Schüler dieser Saarbrücker Schulklasse hatte lange Zeit die Nase vorn beim Gipfelspiel der DLGI und wollte für seine Klasse den Laptop erspielen!

Weiterlesen …