Die DLGI engagiert sich für Digitale Bildung, Computer Grundkompetenzen und Datenschutz. Sie vertritt den Europäischen Computer Führerschein (ECDL) in Deutschland und ist als Partner der Initiative "Mint Zukunft schaffen" für die IT-Bildung im schulischen Bereich zuständig.

DLGI - Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

Die DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) ist Servicegesellschaft der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI e.V.) und zugleich die nationale Zertifizierungsorganisation des ECDL in Deutschland. Sie wurde 1997 von der GI mit der Umsetzung des Europäischen Computerführerscheins (ECDL) in Deutschland beauftragt. Mit über 1500 Prüfungszentren verfügt sie über ein dichtes Netzwerk digitaler Bildungspartner.

2011 hat sie in einem europäisch geförderten Projekt des BMWI gemeinsam mit der Daimler AG unter Mitwirkung des BSI (Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik) den „Datenschutzführerschein“ entwickelt (www.datenschutz-lernen.de).

Seit 2009 setzt sich die DLGI als Partner der Initiative "Mint Zukunft Schaffen" gegen den IT-Fachkräftemangel ein. Als die deutsche Zertifizierungsstelle für den ECDL vermittelt die DLGI Schülern, Auszubildenden und Anwendern die nötige Medienkompetenz, die im täglichen Umgang mit Computer und dem Internet unerlässlich geworden ist. Regelmäßig zeichnet sie besonders engagierte Schulen als MINT-Schulen aus und unterstützt sie bei der Fort- und Ausbildung von ECDL-Testleitern.

ECDL/ICDL ist ein weltweiter Standard unter dem Dach der Europäischen Computergesellschaften (CEPIS)

Mit mehr als 14 Millionen Kandidaten auf der ganzen Welt ist der ECDL der anerkannteste Nachweis für Computerkennnisse in Unternehmen. Der ECDL bietet eine große Auswahl an Modulen - von Computer Grundlagen über Office bis hin zu IT-Sicherheit und Datenschutz. Der ECDL kombiniert das qualitätsgesicherte Programm zudem mit kostenfreien E-Learning-Inhalten sowie Original ECDL Lernmaterial von ECDL Deutschland.

Die Professionalität, Aktualität und Akzeptanz des ECDL auf fachlicher Ebene sichert das Council of European Professional Informatics Societies (CEPIS) als Dachorganisation der europäischen Gesellschaften für Informatik. Für die internationale Koordination sorgt die ECDL-Foundation in Dublin in ihrem Wirken als Non-Profit-Organisation.