Technische Hinweise zu Online-Prüfungen

 

Allgemeine Hinweise

Die Online-Prüfungen der DLGI sind derzeit mit den Prüfungssystemen der Provider PSI (vomals Enlight), LPLUS und Sophia möglich. Die drei Systeme unterscheiden sich

  • hinsichtlich der zugrundeliegenden Technik, die Fragen darzustellen
  • hinsichtlich der Darstellung der Fragen und der Bedienung in der Prüfung und
  • hinsichtlich des Angebots an Prüfungsversionen (es kann sein, dass einige Prüfungsversionen nur mit bestimmten Prüfungssystemen durchgeführt werden können!)

Es gibt aber ausdrücklich keine Unterschiede hinsichtlich der Prüfungsinhalte - sie basieren alle auf dem gleichen Syllabus des ECDL. Die Fragen werden anhand dieses Lehrplans erstellt und qualitätsgesichert.

Generelle Unterschiede zwischen den Prüfungssystemen von PSI (Enlight), LPLUS und Sophia:

Die Prüfungen unter Lplus werden ausschließlich im Browser bearbeitet. Es stehen also nur darstellbare Fragetypen wie MultipleChoice, SingleChoice, Hotspot, Lückentext etc zur verfügung. Sie benötigen die geringsten technischen Vorbereitungen, da ausschließlich ein installierter Browser erforderlich ist.

Die Tests unter den Systemen PSI (Enlight) und Sophia bestehen ganz oder teilweise aus so genannten In-Application-Aufgaben. Das heißt, dass die Fragen in der jeweiligen Anwendung, z.B. Word oder Excel, bearbeitet werden müssen. Erforderlich ist dafür allerdings, dass die jeweilige Anwendung auf dem Rechner installiert ist, an welchem der Kandidat die Prüfung ablegt.

Prüfungsdauer/Bearbeitungszeit: ECDL-Zertifizierungsprüfungen, die In-Application Fragen enthalten, haben eine reguläre Bearbeitungszeit von 45 Minuten. Für ECDL-Zertifizierungsprüfungen im Standardverfahren sind 35 Minuten vorgesehen.

Weitere technische Hinweise und Links zu Demotests zu dem jeweiligen Prüfungssystem finden Sie in den nachstehenden Erläuterungen.

Alle o.a. Testsysteme sind über eine Schnittstelle an das Verwaltungssystem (Cert-Admin) angebunden. Dies ermöglicht es, dass der Kandidat direkt nach der Prüfung sein Prüfungsergebnis erhält und dieses auch direkt in der Verwaltungsoberfläche für den Prüfungsleiter ersichtlich ist. Um einen reibungslosen Ablauf der Prüfungen zu realisieren sollten Sie ihre technische Umgebung unbedingt vor der ersten Durchführung mit den Demotests überprüfen, die Sie ebenfalls auf dieser Seite finden.

 

Netzwerkseitige Voraussetzungen

Bandbreite: Bitte beachten Sie, dass zur Durchführung der Online-Tests eine ausreichende Bandbreite zur Verfügung stehen muss:

  • mind. 50 kBit/s NETTO-Downstream (besser: 100 kBit/s)
  • mind. 10 kBit/s NETTO-Upstream (besser: 20 kBit/s)

Beispiel: Bei einer Testsession mit 20 Personen, die gleichzeitig den Test ablegen, sollte man mindestens 1 MBit/s im Downstream und 200 kBit/s im Upstream zur Verfügung haben.
Die in Ihrer technischen Umgebung verfügbare Bandbreite können Sie mit den nachstehenden Links überprüfen:

  • http://www.wieistmeineip.de/speedtest
  • http://dsl-speedtest.computerbild.de

Proxyserver / Contentfilter: Wir raten von der Verwendung von Proxyservern und Contentfiltern ab, da diese gelegentlich schwer diagnostizierbare Probleme mit den Online-Tests hervorrufen können. Beim Einsatz von Proxyservern ist unbedingt darauf zu achten die Domains des Verwaltungssystems und der benötigten Prüfungssysteme auf eine Whitelist zu setzen (unter diesem Text). Bitte kontaktieren Sie gegebenenfalls den Administrator Ihres lokalen Netzwerks.

Domains des Verwaltungssystems und der Prüfungssysteme:

  • Verwaltungssystem: cert-admin.dlgi.de
  • PSI: dlgi.psionline.com ; demo.psionline.com
  • Lplus: dlgi.lplus-teststudio.de
  • Sophia: member.sophiatesting.com ; ocg.cc ; zemanek.at

 

Clientseitige Voraussetzungen

Bildschirm-Auflösung:
Es MUSS eine Auflösung von mindestens 1024 x 768 verwendet werden, da sonst einige Fragen nicht vollständig angezeigt werden können.

Popup-Blocker:
Für die problemlose Durchführung der Prüfungen empfehlen wir, Popups für die o.g. Domains schon VOR der Durchführung der Online-Prüfungen zu erlauben. Bitte beachten Sie, dass auch Add-Ons und Plugins wie zB. die Google-Bar oder diverse Firewalls Popups blocken können. Konsultieren Sie im Zweifel bitte Ihren lokalen Administrator um die entsprechenden Einstellungen vornehmen zu lassen.
Mozilla Firefox: Sie finden die Pop-Up Blocker Einstellungen im Mozilla Firefox unter Menü -> Einstellungen -> Inhalt. Im erscheinenden Fenster klicken Sie im Bereich "Pop-up-Fenster blockieren" auf Ausnahmen und erlauben dort bitte die Domains der verwendeten Testsysteme (jeweils ohne Anführungszeichen).
Internet Explorer: Sie finden die Pop-Up Blocker Einstellungen im IE unter dem Menü Extras -> Internetoptionen -> Datenschutz. Im erscheinenden Fenster klicken Sie im Bereich Popupblocker auf Einstellungen.

 

Voraussetzungen+Demotest für Lplus Teststudio

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows 7 / 8 / 10
  • Macintosh OS X ab 10.4.3
  • Linux OS

Unterstützte Browser:

  • Firefox ab Version 45
  • Internet Explorer ab Version 10
  • Google Chrome ab Version 65
  • Achtung: Der Edge-Browser wird seitens Lplus NICHT empfohlen!

Lplus Demotest starten

 

Voraussetzungen für PSI-Prüfungen

Zum Start der PSI-Prüfungen wird ein Browser-Plug-In verwendet werden. Dieses Plug-In muss einmalig mit administrativen Rechten auf dem Prüfungsrechner installiert werden. Die eigentlichen Prüfungen können auch mit eingeschränkten Rechten durchgeführt werden.

Unterstütze Betriebssysteme:
Windows 7 / Windows 8.x / Windows 10

Unterstützte Browser:
- Internet Explorer 11
- Mozilla Firefox (jeweils neueste Version) Hinweis: Es muss zusätzlich eine Extension installiert werden (siehe unten)!
- Google Chrome (jeweils neueste Version) Hinweis: Es muss zusätzlich eine Extension installiert werden (siehe unten)!
- Microsoft Edge (Standardbrowser unter Windows 10) unterstützt keine Plug-Ins und kann daher NICHT verwendet werden

Installation des PSI In-Application Plug-Ins:
- Bitte laden Sie die Installationsdatei hier herunter: https://dlgi.psionline.com/phoenix/s/lw/PSIIAPlugin.msi
- Durch Doppelklick auf die Datei installieren Sie das Plug-In auf dem Rechner
- für die Installation sind einmalig Administratorrechte erforderlich
- bitte führen Sie nach der Installation einen Systemcheck "In-Application tests using the plugin" auf der folgenden Seite durch: https://dlgi.psionline.com/phoenix/s/login/sysreq.do (dies ist der gleiche Test, der auch unmittelbar vor einer Prüfung durchgeführt wird)

Hinweis zum Einsatz des Plug-Ins mit Google Chrome und Firefox:
Nach der Installation des Plug-Ins muss im Firefox und Chrome noch die Extension im Browser hinzugefügt werden. Rufen Sie dazu den Systemcheck auf (Link siehe oben) und nutzen die Schaltfläche zur Installation der "PSI In-Application Extension". Die Installation von Extensions gelingt auch ohne Administrative Rechte, sofern dies nicht explizit durch Richtlinien unterbunden wurde.


     

  

 

Voraussetzungen für Sophia-Prüfungen

Aus gegebenem Anlass haben wir für die ECDL-Prüfungszentren eine separate Seite mit den wichtigsten Informationen zu den Sophia-Prüfungen erstellt. Sie finden diese unter dem folgenden Link: http://www.ecdl.de/sophia-zertifizierungspruefungen.html